Typisch Köln

Himmel Un Ääd


Himmel und Erde auf einem Teller

Im Rheinland ist „Himmel un Ääd“ (Himmel und Erde) ein traditionelles Gericht aus Kartoffelpüree vermischt mit Apfelstücken. Dazu verwendet man frische Kartoffeln und frische Äpfel, die gewürfelt, gekocht, jedoch niemals gestampft unter das Püree gehoben werden. Das Gericht ist seit dem 18. Jahrhundert bekannt. Seinen Namen erhielt es von der früher verbreiteten und auch heute noch in verschiedenen Regionen gängigen Bezeichnung „Erdapfel“ für Kartoffel, also Äpfel aus der „Erde“ und die Äpfel an den Bäumen „Himmel“ die Hauptbestandteile dieses Gerichtes bilden. Häufig wird „Himmel und Erde“ zusammen mit Bratwurst, Speck und gerösteten Zwiebeln, aber auch mit gebratener Leberwurst oder Blutwurst serviert.

Nach oben

Willkommen auf frueh.de

Bist du schon 16 Jahre alt?

Oder bist du vielleicht ein bisschen früh dran?

Nimm's sportlich.

Am besten mit unserer leckeren Fassbrause Früh Sport!

Früh Sport

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung