Früh Kölsch

Das Kölsch der Kölner.

Das beliebte Bier der Kölner ist mit seinem lecker süffigen Geschmack die kölsche Spezialität – und ein Original. Der Kölner versteht es eben, das Leben zu genießen und findet immer einen Grund mit einem Früh Kölsch anzustoßen.
Noch heute wird es nach der Original-Rezeptur von Peter Josef Früh gebraut – aus besten Zutaten und nach dem deutschen Reinheitsgebot. 1969 führte Früh das beliebte Kölsch in der Flasche ein. So konnte man es auch zu Hause genießen. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Außer der Form der Flasche, die es heute im attraktiven Longneck-Design gibt. Die Mehrweg-Gebinde sind in den Größen 0,33 l und 0,5 l erhältlich.

Früh Kölsch

Brauart obergärig
Biergattung Vollbier Kölsch
Stammwürze 11,1-11,6 Gew. %
Alkoholgehalt 4,8-5,2%
Brennwert 169 kJ / 40 kcal pro 100ml

Sixpack

Das trägt man jetzt so.

Wenn auch nicht quadratisch, dafür aber praktisch und wie immer mehr als gut: Früh Kölsch im Sixpack. Praktisch vor allem deshalb, weil es in jeden Kühlschrank passt, dabei perfekt sortiert bleibt und sich ganz leicht überall hin mitnehmen lässt. Der „Sechser“ enthält 0,33 l Longneckflaschen und ist auch im 24er Kasten à vier Sixpacks erhältlich.

0,5 l Dose

Wohl dosierter Früh-Genuss.

Wer nicht gleich ein Fass aufmachen will, für den gibt es Kölns beliebtestes Kölsch auch in der praktischen 0,5 l Dose. Das eröffnet herrlich leckeren Biergenuss mit nur einem Handgriff. Eine ziemlich runde Sache, wie wir finden.

KEG-Fass

Gastfreundlich zapfen.

Für Gastronomen, die ihren Gästen stets das Beste anbieten möchten, gibt es Früh Kölsch im KEG-Fass. Dieses Gebinde ist genau richtig für alle Gastgeber, die auf eine perfekte Ausstattung Wert legen. Es wird in den Gebindegrößen 30 l oder 50 l angeboten. Bei Interesse sprechen Sie mit uns. Wir können Ihnen die für Sie am besten geeignete Bezugsquelle vermitteln. Denn das Profi-Fass ist bei unseren Partnern, einer Vielzahl von gut sortierten Fachgroßhändlern, erhältlich.