Impressum

Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG
Am Hof 12-18
50667 Köln

Telefon: 0221 / 2613-0
Fax: 0221 / 2613-499
Email: verkauf(at)frueh.de
Vertretungsberechtigte Gesellschafter
(Komplementäre)
Philipp C. Müller und Alexander Rolff
Registergericht Amtsgericht Köln
Registernummer HRA 396
Umsatzsteuer-ID-Nummer
gem. § 27 a Umsatzsteuergesetz
DE 122771146
Inhaltlich Verantwortliche Philipp C. Müller und Alexander Rolff

Disclaimer – Haftungsausschluss

Inhalte

Der Inhalt dieser Seiten wurde sorgfältig bearbeitet und überprüft. Die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG übernimmt jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
Haftungsansprüche gegen die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen oder durch fehlerhafte und unvollständige Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG behält sich ausdrücklich das Recht vor, Teile der Seite oder das gesamte Angebot ohne vorherige Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung einzustellen.

Links

Sofern die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG direkt oder indirekt auf fremde Internetseiten verweist („Links“), haftet die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG nur, wenn sie von den Inhalten genaue Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar ist, die Nutzung im Fall rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die verlinkten Seiten keine illegalen Inhalte enthalten haben. Die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung der verlinkten Seiten. Die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG distanziert sich daher hiermit ausdrücklich von allen inhaltlichen Änderungen, die nach der Linkssetzung auf den verlinkten Seiten vorgenommen werden. Dies gilt auch für Fremdeinträge in von der Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten.
Die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG ist nicht verantwortlich für den Inhalt, die Verfügbarkeit, die Richtigkeit und die Genauigkeit der verlinkten Seiten, deren Angebote, Links oder Werbeanzeigen. Die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG haftet nicht für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere nicht für Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der auf den verlinkten Seiten angebotenen Informationen entstehen.

Urheberrecht

Die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG ist bestrebt, in allen Publikationen geltende Urheberrechte zu beachten. Sollte es trotzdem zu einer Urheberrechtsverletzung kommen, wird die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus seiner Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechenden Urheberrecht kenntlich machen.
Alle innerhalb des Internetangebots genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.
Das Urheberecht für die eigenen Inhalte der Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG auf der Domain www.frueh.de steht allein der Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG zu. Eine Vervielfältigung solcher Grafiken, Sounds oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebots zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokuments in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit hiervon unberührt.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Angesichts der Diskussion um den Einsatz von Analysetools mit vollständigen IP-Adressen möchten wir darauf hinweisen, dass diese Website Google Analytics mit der Erweiterung “_anonymizeIp()” verwendet und daher IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.

Online-Plattform der EU-Kommission zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Datenschutz Früh Homepage

Wir, die Cölner Hofbräu P. Josef Früh K.G. (nachfolgend „wir“ oder “Früh“), freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website, die unter der Domain frueh.webpard.de abrufbar ist, und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts der Europäischen Union, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“). Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Datenschutzrechte im Rahmen der Nutzung unserer Website.

1. Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter und Kontakt

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Cölner Hofbräu P. Josef Früh K.G.
Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Herr Philipp C. Müller und Herr Alexander Rolff
Am Hof 12-18
50667 Köln
Deutschland

Tel: (+49) 0221 2613 0
Fax: (+49) 0221 2613 499
E-Mail: datenschutz@frueh.de

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Scheja & Partner Rechtsanwälte
Herrn Rechtsanwalt Boris Reibach, LL.M.
Adenauerallee 136
53113 Bonn
Deutschland

Kontakt: https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html

2. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, aber auch Informationen, die während der Nutzung unserer Website notwendigerweise entstehen, wie zum Beispiel Angaben über Beginn, Ende und Umfang der Nutzung.

3. Art, Umfang, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über Art, Umfang, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung unserer Website.

3.1 Bereitstellung unserer Website

Bei dem Zugriff auf unsere Website durch Ihr Endgerät werden von uns folgende Daten verarbeitet:

• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• Dauer des Besuchs
• Art des Endgeräts
• verwendetes Betriebssystem
• die Funktionen, die Sie nutzen
• Menge der gesendeten Daten
• Art des Ereignisses
• IP – Adresse

Diese Daten verarbeiten wir auf Basis des Artikels 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Bereitstellung des Dienstes, zur Sicherstellung des technischen Betriebs sowie zum Zwecke der Ermittlung und Beseitigung von Störungen. Wir verfolgen dabei das Interesse, die Inanspruchnahme unserer Website und deren technische Funktionsfähigkeit zu ermöglichen. Bei Aufruf unserer Website werden diese Daten automatisch verarbeitet. Ohne diese Bereitstellung können Sie unsere Dienste nicht nutzen.

Wir löschen diese Daten in der Regel nach sieben Tagen, es sei denn, dass wir sie für die oben genannten Zwecke ausnahmsweise länger benötigen. In einem solchen Fall löschen wir die Daten unverzüglich nach Zweckfortfall.

3.2 Cookies

Auf unserer Website setzen wir Cookies ein, um einen umfangreichen Funktionsumfang zu bieten, die Nutzung komfortabler zu gestalten und um unsere Angebote optimieren zu können. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die von einem Webserver generiert werden und mittels des genutzten Webbrowsers auf Ihrem Computer während des Online-Besuchs gespeichert werden.

Dabei verwenden wir zum einen sogenannte „Session-Cookies“. Diese werden automatisch nach der Beendigung Ihrer Browser-Sitzung gelöscht.

Wir verwenden darüber hinaus auch langfristige Cookies, die vor allem dazu genutzt werden, um Ihnen als Besucher unserer Website dauerhaft wiederkehrende Einstellungen bereitstellen zu können. Dies ermöglicht uns eine Anpassung unserer Website individuell an Ihre Wünsche. Langfristige Cookies ermöglichen uns des Weiteren auch eine Analyse des Nutzungsverhaltens der Besucher, jedoch nur im Rahmen der Gültigkeitsdauer des Cookies.

Wenn Sie den Einsatz von Cookies nicht wünschen, können Sie das Speichern von Cookies auf Ihrem Gerät durch entsprechende Einstellungen Ihres Internetbrowsers verhindern. Bitte beachten Sie, dass die Funktionsfähigkeit und der Funktionsumfang unseres Angebots dadurch eingeschränkt sein können. Darüber hinaus werden wir bestimmte Cookies nur dann setzen, wenn Sie darin zuvor eingewilligt haben (s.u.). Auch können Sie von gesonderten Widerspruchsmöglichkeiten bei bestimmten Cookies Gebrauch machen (s.u.). Ausführliche Informationen zu Art, Umfang, Zwecken, Rechtsgrundlagen und Widerspruchsmöglichkeiten gegenüber der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit diesen Cookies entnehmen Sie bitte den Informationen in dieser Tabelle.

 

3.3. Kontakt zu uns

3.3.1 Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit, mittels unseres Kontaktformulars Anfragen zu den Themen Kontakt, Pachtinteresse oder Reservierungsanfragen an uns zu richten. Wenn Sie das allgemeine Kontaktformular verwenden oder eine Reservierungsanfrage an uns richten möchten, fragen wir Sie nach Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrer postalischen Adresse (Pflichtfelder). Wenn Sie Ihr Pachtinteresse mitteilen möchten, fragen wir Sie zusätzlich nach Ihrer Firma (Pflichtfeld). Ferner können Sie bei allen Anfragen an uns in dem Mitteilungsfeld Ihre individuelle Nachricht an uns eintragen. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie uns diese Daten mitteilen. Ohne diese Angaben können wir allerdings Ihren Kontaktwunsch auf diesem Wege nicht erfüllen.

Wir verarbeiten diese Daten auf von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Der Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten und das damit von uns verfolgte Interesse liegt in der Bearbeitung der Kontaktanfrage. Wir löschen die über das Kontaktformular erhobenen Daten nach der Bearbeitung der Kontaktanfrage, sofern die Daten nicht einer Archivierungsfrist unterliegen.

3.3.2 E-Mail-Kontakt

Alternativ zu der Nutzung unseres Kontaktformulars (siehe auch Ziffer 3.3.1) ist eine Kontaktaufnahme über auf unserer Website bereitgestellte E-Mail-Adressen möglich (z.B. um elektronische Bewerbungen an uns zu senden). In diesem Fall werden die Ihrerseits übermittelten Daten nebst Ihrer E-Mail-Adresse gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation und die abschließende Erfüllung Ihres Kontaktwunsches verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Der Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten und das damit von uns verfolgte Interesse liegt in der Bearbeitung Ihrer E-Mail-Anfrage. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Dies ist dann anzunehmen, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Sie können der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation allerdings nicht fortgeführt werden.

4. Einsatz des Webanalysedienstes Google Analytics

Wir nutzen auf dieser Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet Cookies (vgl. Ziffer 3.2), also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework).

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a) DSGVO, nämlich Ihre Einwilligung. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Sie hier klicken, wird das Opt-Out-Cookie gesetzt:
Google Analytics deaktivieren

Weitere Informationen zu Google und den Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter den folgenden Adressen:

• Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436?1001.
http://www.google.com/analytics/terms/de.html

Übersicht zum Datenschutz:
http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html
http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

5. Einbindung von Diensten Dritter

Wir binden Dienste Dritter ein, um Ihnen zu ermöglichen, deren Funktionen, Services und Features zu nutzen. Diese eingebundenen Dienste Dritter werden von den jeweiligen Anbietern gestaltet und bereitgestellt. Wir haben daher keinen Einfluss auf Gestaltung, Inhalt und Funktion dieser Drittdienste oder die Verarbeitung personenbezogener Daten durch deren Anbieter. Bitte informieren Sie sich insoweit direkt bei den Anbietern der eingebundenen Dienste.

5.1 Einbettung von YouTube-Videos

Wir haben YouTube-Videos auf unserer Website eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d.?h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden möglicherweise Daten an Google übertragen, über deren Inhalt wir keine Kenntnis haben. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

Die Rechtsgrundlage für die Einbindung von YouTube-Videos ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir verfolgen damit den Zweck, Ihnen entsprechende Videos anzuzeigen. In der Ermöglichung dieses Services liegt unser Interesse.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

5.2 Einbindung von Google Maps

Auf dieser Website nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Durch den Besuch auf der Website erhält Google Informationen über die Nutzung der Map-Funktionen durch Besucher. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Die Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Maps ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir verfolgen damit den Zweck, Ihnen diesen Kartendienst bereitzustellen. Darin liegt auch unser Interesse.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plugin-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

6. Empfänger personenbezogener Daten

Interne Empfänger: Innerhalb unseres Unternehmens haben nur diejenigen Personen Zugriff, die dies für die oben unter 3. genannten Zwecke benötigen.

Externe Empfänger: Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an externe Empfänger außerhalb von Früh weiter, wenn dies zur Abwicklung oder Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist, eine andere gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür Ihre Einwilligung vorliegt.

Externe Empfänger können sein:

a) Auftragsverarbeiter

Dienstleister, die wir für die Erbringung von Services einsetzen, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung für unser Angebot oder die Bereitstellung von Inhalten. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt. Die Dienstleister dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden.

b) Öffentliche Stellen

Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden, an die wir aus gesetzlich zwingenden Gründen personenbezogene Daten übermitteln müssen.

7. Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO finden im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Dienstes nicht statt.

8. Speicherdauer

Die Speicherdauer personenbezogener Daten entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Kapitel zur Datenverarbeitung. Zusätzlich gilt generell: wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dies für die Erfüllung der Zwecke erforderlich ist oder – im Falle einer Einwilligung – solange Sie die Einwilligung nicht widerrufen haben. Im Falle eines Widerspruchs löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, ihre Weiterverarbeitung ist nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen erlaubt. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten auch dann, wenn wir hierzu aus gesetzlichen Gründen verpflichtet sind.

9. Betroffenenrechte

Als von der Datenverarbeitung betroffener Person stehen Ihnen zahlreiche, im Folgenden genannten Rechte zur Verfügung:

Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten.

Berichtigungs- und Löschungsrecht: Sie können von uns die Berichtigung falscher Daten und – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind – Löschung Ihrer Daten verlangen.

Einschränkung der Verarbeitung: Sie können von uns – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind – verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken.

Datenübertragbarkeit: Sollten Sie uns Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, so können Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

Widerruf der Einwilligung: Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie können zudem eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt. Sie können sich hierzu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Land zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde.

Ihr Kontakt zu uns: Des Weiteren können Sie sich bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Ihren Betroffenenrechten und einer etwaigen erteilten Einwilligung unentgeltlich mit uns in Verbindung setzen. Wenden Sie sich zur Ausübung aller Ihrer zuvor genannten Rechte bitte an datenschutz@frueh.de oder postalisch an die oben unter Ziffer 1. angegebene Anschrift. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

10. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGV0

Sie haben – neben den allgemeinen unter Ziffer 9 dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Betroffenenrechten – ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO.

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interessen), und Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung aufgrund einer Interessensabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Recht und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung: In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen. Richten Sie diesen bitte an:

Cölner Hofbräu P. Josef Früh K.G.
Am Hof 12-18
50667 Köln
Deutschland

Tel: (+49) 0221 2613 0
Fax: (+49) 0221 2613 499
E-Mail: datenschutz@frueh.de

11. Links zu Angeboten Dritter

Websites sowie Dienste anderer Anbieter, auf die von dieser Website verlinkt wird, wurden und werden von Dritten gestaltet und bereitgestellt. Wir haben keinen Einfluss auf Gestaltung, Inhalt und Funktion dieser Drittdienste. Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten sämtlicher verlinkter Angebote Dritter. Bitte beachten Sie, dass die auf dieser Website verlinkten Angebote Dritter möglicherweise eigene Cookies auf Ihrem Endgerät installieren bzw. personenbezogene Daten erheben. Wir haben hierauf keinen Einfluss. Bitte informieren Sie sich insoweit gegebenenfalls direkt bei den Anbietern dieser verlinkten Drittangebote.

12. Stand

Es gilt die aktuellste Version dieser Datenschutzerklärung: Stand Mai 2018.

 

Datenschutzhinweise für die Instagram Unternehmensprofile der Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG

Die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG (im Folgenden auch: „Früh“, „wir“ oder „uns“) betreibt mehrere Unternehmensprofile bei Instagram. Im Rahmen Ihres Besuches dieser Unternehmensprofile ( https://www.instagram.com/fruehgastronomie/, www.instagram.com/frueh_koelsch, www.instagram.com/fruehsport, www.instagram.com/koelns1 ) werden von Ihnen personenbezogene Daten, also solche Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen, erhoben. Nachfolgend informieren wir Sie daher gemäß Artikel 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und die Verwendung im Zusammenhang mit dem Besuch des genannten Unternehmensprofils. Sie erhalten Informationen dazu, wie Ihre Daten verwendet werden und welche Rechte Ihnen im Hinblick auf die Verwendung zustehen.

Die Informationen in diesen Datenschutzhinweisen beziehen sich auf die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch unseres Instagram Unternehmensprofils, soweit diese durch uns erfolgen.

Nähere Informationen zu der Datenverarbeitung durch den Betreiber von Instagram [Facebook Ireland Ltd. (im Folgenden: „Facebook“)] finden Sie unter:
https://help.instagram.com/519522125107875.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Cölner Hofbräu P. Josef Früh K.G.

Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Herr Philipp C. Müller und Herr Alexander Rolff
Am Hof 12-18
50667 Köln
Deutschland

Tel: (+49) 0221 2613 0
Fax: (+49) 0221 2613 499
E-Mail: datenschutz@frueh.de

2. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Herrn Rechtsanwalt Boris Reibach, LL.M. Scheja & Partner Rechtsanwälte
Adenauerallee 136
53113 Bonn
Deutschland

Kontakt: https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html

3. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen unseres Instagram Unternehmensprofils zum Zwecke der Kontaktaufnahme, für Gewinnspiele und zur Interaktion über Instagram mit Ihnen.
Wir nutzen dabei die folgenden Dienste von Instagram:
– Instagram Direct
– Instagram Ads
– Instagram Statistiken

Bei der Interaktion mit Ihnen als Nutzer unseres Instagram Unternehmensprofils verarbeiten wir Datum und die Uhrzeit der Interaktion, Art und Inhalt der Interaktion (z.B. Direktnachrichten, Kommentare) und Ihren Profilnamen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das von uns verfolgte berechtigte Interesse liegt in der Beantwortung Ihrer Kontakt- und Interaktionsanfrage, insb. auch in der Kontaktaufnahme mit interessierten Kunden und Gästen, der Bereitstellung von Informationen zu unserem Unternehmen, unseren Produkten und unseren Leistungen. Unser LinkedIn Unternehmensprofil soll Ihnen als (potenzieller) Kunde eine schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen und Sie über unsere Leistungen aufklären.

Sollte Ihre Kontaktaufnahme über Instagram zwecks Abschlusses eines Vertrages mit uns erfolgen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage der Verarbeitung.

4. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden an folgende Empfänger übermittelt bzw. von diesen verarbeitet:

Mitarbeiter unseres Unternehmens haben zur Erfüllung der oben genannten Zwecke im erforderlichen Umfang Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten.

Wir setzen Dienstleister ein, die uns bei der Datenverarbeitung im Rahmen der Auftragsverarbeitung unterstützen. Diese Dienstleister unterliegen strengen vertraglichen Vereinbarungen, u.a. zur Verschwiegenheit.

Facebook verarbeitet die Daten als Betreiber von Instagram wie in den Datenschutzhinweisen von Instagram (https://help.instagram.com/519522125107875) beschrieben.

Gesetzlich sind wir im Einzelfall verpflichtet, personenbezogenen Daten an Behörden (z.B. Auskunftsersuchen von Ermittlungsbehörden) zu übermitteln.

5. Datenverarbeitung in Drittländern

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur in Deutschland und in der Europäischen Union.

Facebook übermittelt personenbezogene Daten auch in Länder außerhalb der EU. Facebook Inc. (1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA) hat sich dem EU-U.S. Privacy Shield unterworfen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website des Privacy Shield (www.privacyshield.gov).

6. Löschung personenbezogener Daten

Wir löschen personenbezogenen Daten grundsätzlich, wenn sie für die bestimmten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine Pflichten zur Aufbewahrung (z. B. aufgrund von Vorschriften des Handels-, Abgaben- oder Steuerrechts) bestehen.

Im Rahmen des Instagram Unternehmensprofils löschen wir Ihre personenbezogenen Daten nach vollständiger Beantwortung der direkten Kommunikation oder nach Entfernung des zu kommentierenden Beitrags. Zudem erfolgt ggfs. eine Löschung rechtswidriger Inhalte.

Bezüglich der Löschung durch die Facebook Ireland Limited verweisen wir auf deren Datenschutzhinweise.

7. Betroffenenrechte

Sie haben jederzeit das Recht
• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines
Beschwerderechts, sowie über das Bestehen einer automatisierten
Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen
Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen, wobei die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage der erteilten Einwilligung bis zu einem erklärten Widerruf von diesem Widerruf unberührt bleibt.

Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich an uns unter den jeweiligen unter Ziffer 1. der Datenschutzerklärung angegebene Kontaktdaten wenden.

Sie können sich zudem gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren.

8. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, ist dies jederzeit formfrei unter Nutzung der Kontaktdaten gemäß Ziffer 1 der Datenschutzerklärung oder über E-Mail: datenschutz@frueh.de möglich.

Stand: September 2019

Datenschutz Kunden Brauerei

Wir, die Cölner Hofbräu P. Josef Früh K.G. (nachfolgend „wir“) freuen uns über Ihr Interesse an unseren Produkten. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“). Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Datenschutzrechte im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen.

Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgesetze ist:
Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG
Am Hof 12-18
50667 Köln
Deutschland
Tel: (+49) 0221-2613-0
E-Mail: datenschutz@frueh.de
Vertretungsberechtigte Gesellschafter (Komplementäre): Philipp C. Müller und Alexander Rolff

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, können Sie sich gerne an uns wenden!

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:
Herrn Rechtsanwalt Boris Reibach, LL.M.
Scheja & Partner Rechtsanwälte mbB
Adenauerallee 136
53113 Bonn
Deutschland
Kontakt: www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html

Allgemeine Verarbeitung von Daten von Geschäftspartnern

Wir verarbeiten im Rahmen der Geschäftsbeziehung zu unseren Geschäftspartnern (Kunden, Lieferanten, Dienstleistern etc.) personenbezogene Daten wie Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon-/Faxnummer, Geburtsdatum, USt.-ID, GLN, Bankverbindung bei Kunden zudem ggf. Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Ausweisdaten, Bonitätsdaten. Die Verarbeitung erfolgt zu Zwecken der eindeutigen Identifizierung des Geschäftspartners sowie der Anbahnung, Durchführung, Verwaltung und Abwicklung von Verträgen, der Bewertung von Bonität und Sicherheiten, der Erstellung von Abrechnungen/Gutschriften, der Verwaltung und Durchsetzung von Forderungen, der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, der Datensicherheit sowie im Interesse einer umfassenden Kundenbetreuung. Zur Kommunikation verarbeiten wir zudem die Namen und Kontaktdaten der Ansprechpartner beim Geschäftspartner.

Teilweise setzen wir bei der Verarbeitung Auftragsverarbeiter ein. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b), c) und f) DSGVO.

Weitergabe von Kunden- und Absatzdaten

Wenn dies für die Durchführung und Abwicklung des Vertrages mit dem Kunden erforderlich ist, teilen wir dem Getränkelieferanten des Kunden dessen Adress- und Vertragsinhaltsdaten mit und der Lieferant teilt uns in der Folge die in die Absatzstätte des Kunden gelieferten Getränke nach Art und Menge regelmäßig mit. Dies erfolgt zum Zweck der Erfassung, Abrechnung und Abwicklung der zwischen uns und dem Kunden getroffenen Vereinbarungen im Zusammenhang mit dem Getränkebezug.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Ferner verarbeiten wir Kunden- und Absatzdaten (Art und Menge der im betreffenden Zeitraum gelieferten Produkte) zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Geschäftsbeziehung sowie zu Zwecken der besseren Marktbearbeitung, für Distributionsanalysen, zur Vertriebssteuerung, zur Entscheidung über Marketing-/Vertriebsmaßnahmen und ggf. Unterstützung des Kunden, zur Erstellung von Verfügbarkeitsinformationen für Endverbraucher, zur Plausibilitätsprüfung der Gesamtabsatzmeldungen, zur Marktforschung.

Bei der Verarbeitung der Daten bedienen wir uns teilweise der GEDAT Getränkedaten GmbH („GEDAT“) als Auftragsverarbeiter. Dieser übermitteln wir zudem die Kundenstammdaten zum Zwecke der Erstellung eines geprüften, eindeutigen und aktuellen Adressdatensatzes zu Absatzstätten. Die übermittelten Daten werden bei der GEDAT, ggf. zusätzlich mit weiteren diesen vorliegenden oder allgemein verfügbaren Daten eigenverantwortlich verarbeitet. Teilweise setzt sie hierbei Auftragsverarbeiter ein. Die Adresse der GEDAT und deren Datenschutzbeauftragter sind abrufbar unter: http://www.gfgh-industriepartner.de.

Teilweise setzen wir bei der Verarbeitung Auftragsverarbeiter ein. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) und f) DSGVO.

Bürgen und andere Sicherheitengeber

Sofern ein Dritter zu unseren Gunsten eine Bürgschaft übernimmt oder eine andere Sicherheit stellt, verarbeiten wir auch für diesen dessen o.g. Daten. Dies erfolgt zum Zweck der Beurteilung der Werthaltigkeit der Sicherheit sowie zu deren Verwaltung und ggf. Verwertung.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Lieferungen / Dienstleistungen

Im Rahmen der Kundenbetreuung und der Erbringungen von Leistungen teilen wir, soweit erforderlich, die erforderlichen Daten des Kunden (Namen, Anschrift, Telefon-/Faxnummer, E-Mail-Adresse) Dritten mit, die wir zur Erbringung der Leistungen einsetzen (z.B. Lagerhalter, Lieferpartner/Spediteure, Schanktechniker, Zentralregulierer/Abrechnungsgesellschaften und sonstige Dienstleistern etc.). Dies erfolgt zum Zweck der Erbringung der vereinbarten Leistung bzw. zu deren schnellerer und leichterer Durchführung.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Miete/Pacht

Sofern Sie einen Miet-/Pachtvertrag mit uns geschlossen haben, geben wir die Kundendaten ggf. an den Hauseigentümer weiter, wenn Bezugsrechte für das Objekt bestehen. Dies erfolgt zum Zweck der Betreuung und Abrechnung des Miet-/Pachtverhältnisses.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Zahlungsinformationen

Wir geben bestimmte personenbezogene Daten des Kunden (Name und Anschrift) sowie eine Bewertung seines Zahlungsverhaltens an mit uns verbundene Unternehmen weiter. Des Weiteren erfolgt eine solche Weitergabe bei Zahlungsausfällen auch an eventuelle Sicherheitengeber sowie ggf. auch an Auskunfteien (z.B. Schufa). Die erfolgt in unserem Interesse zu Zwecken der internen Verwaltung gemeinsamer Kunden sowie zur Vermeidung von Zahlungsausfällen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 b) und f) DSGVO.

Dauer der Datenverarbeitung

Die Daten speichern wir für die Dauer der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden und bis zum Ablauf der Verjährungsfristen etwaiger daraus resultierender Ansprüche und gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, die GEDAT und die Partnerunternehmen für maximal 10 Jahre nach der letzten erfassten Absatzmeldung zu der Absatzstätte bzw. ebenfalls nach den vorgenannten Kriterien.

Übermittlung in Drittstaaten

Ihre Daten werden ausschließlich in Ländern der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes verarbeitet; eine Übermittlung in Drittstaaten findet nicht statt.

Rechte der Geschäftspartner

Der Geschäftspartner hat gegenüber uns sowie der GEDAT ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 15-21 DSGVO), ggf. auf Widerruf einer erteilten Einwilligung (Art. 7 DSGVO) sowie auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Stand: April 2020

Datenschutz Bewerber

Wir, die Cölner Hofbräu P. Josef Früh GmbH & Co. KG, nehmen den Schutz der personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Wir stellen Ihnen daher dieses Schreiben zur Verfügung, um über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Bewerbungsverfahrens bei uns und die Ihnen zustehenden Rechte zu informieren. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“).

I. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wer ist der Datenschutzbeauftragte?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG
Gesetzliche Vertreter der Gesellschaft: Philipp C. Müller und Alexander Rolff
Am Hof 12-18
50667 Köln
Deutschland
Tel: 0221-2613-0
Fax: 0221-2613-399
E-Mail: datenschutz@frueh.de
www.frueh.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Boris Reibach, LL.M.
Scheja und Partner Rechtsanwälte mbB
Adenauerallee 136
53113 Bonn
Deutschland
Tel.: (+49) 0228-227 226 0
Fax: (+49) 0228- 227 226 26
https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html
www.scheja-partner.de

II. Welche Daten verarbeiten wir von Ihnen?

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir nur die personenbezogenen Daten von Ihnen, die mit Ihrer Bewerbung in einem Zusammenhang stehen und die für die Feststellung Ihrer fachlichen und persönlichen Fähigkeiten in Bezug auf die zu besetzende Stelle erforderlich sind. Dies sind im Einzelnen:

  • Kontaktdaten, einschließlich Ihres Namens, Ihrer privaten Anschrift, Ihrer privaten Telefonnummer und Ihrer E-Mail-Adresse
  • Daten zu Ihrer Herkunft, einschließlich Ihrer Nationalität und Ihrer Staatsangehörigkeit, Geburtsort und -datum
  • Daten zu Ihrer Qualifikation/Ausbildung
  • Daten zu etwaigen Weiterbildungsmaßnahmen und Zusatzqualifikationen
  • sofern zur Verfügung gestellt, ein Bewerbungsfoto
  • alle sonstigen von Ihnen angegebenen Informationen, wie z.B. Arbeitserlaubnis (bei Drittstaatlern ohne speziellem Abkommen mit Deutschland)

Sofern von Ihnen bereitgestellt, sind von der Datenverarbeitung ggf. auch besondere Kategorien personenbezogener Daten, wie Ihre Religionszugehörigkeit und eine etwaige Schwerbehinderteneigenschaft, betroffen.

Den Umfang der personenbezogenen Daten bestimmen Sie durch das Einreichen Ihrer Daten.

Wir ergänzen Ihre Bewerbungsunterlagen im Laufe des Bewerbungsverfahrens ggf. um Notizen zu dem Verlauf des Bewerbungsgesprächs sowie ggf. um öffentlich zugänglich gemachte berufsbezogene Informationen, z.B. Profilangaben in beruflichen Social Media-Netzwerken.

III. Welche Zwecke verfolgen wir mit der Datenverarbeitung und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt dies?

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens in unserem Hause:

1. Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung oder als Initiativbewerbung erhalten, ausschließlich für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

Ihre personenbezogenen Daten, die besondere Kategorien personenbezogener Daten darstellen (s. Ziffer II), verarbeiten wir auf Grundlage von Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 3 BDSG. Wir verarbeiten diese Daten nur, wenn sie zur Ausübung von Rechten oder zur Erfüllung rechtlicher Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erforderlich sind oder Sie eine explizit auf diese Daten bezogene Einwilligung erteilt haben und kein Grund zur Annahme besteht, dass Ihr schutzwürdiges Interesse an dem Ausschluss der Verarbeitung überwiegt.

Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, können wir gemäß Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, wenn dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz oder einem Tarifvertrag, einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung) ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist. Wir werden Sie sodann gesondert informieren.

2. Einwilligung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch auf Basis Ihrer Einwilligungserklärung, nämlich wenn wir Ihre Bewerbung zwar aktuell nicht berücksichtigt werden kann, aber ggf. für andere Positionen in unserem Unternehmen oder zu einem späteren Zeitpunkt. Der Zweck ergibt sich aus dem jeweils abgegebenen Inhalt dieser Einwilligung.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO.

In Fällen, in denen Sie hierfür Daten bereitstellen müssen, weisen wir ausdrücklich darauf hin. Ohne die Bereitstellung könnten wir Ihrem von der Einwilligung umfassten Begehren nicht nachkommen. Eine Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

3. Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

Wir verarbeiten Ihre Beschäftigtendaten unter Umständen auch, um gesetzlichen Verpflichtungen, die sich z.B. aus dem Handels-, dem Steuer-, dem Finanz-, dem Arbeits- oder dem Strafrecht ergeben,

nachzukommen. Die Zwecke der Verarbeitung ergeben sich dabei aus der jeweiligen gesetzlichen Verpflichtung. Die Verarbeitung erfolgt in der Regel zur Einhaltung staatlicher Kontroll- und Auskunftspflichten.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Artikels 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO.

4. Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ebenfalls zur Wahrung unserer berechtigten Interessen. Wir verfolgen dabei den Zweck, uns gegen geltend gemachte Rechtsansprüche aus dem Bewerbungsverfahren zu verteidigen. Unser berechtigtes Interesse liegt dann z.B. in der Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur dann, wenn dies mit Ihren Grundrechten und -freiheiten vereinbar ist. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Basis des Artikels 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO.

IV. Quellen und Datenkategorien bei Dritterhebung

Wir verarbeiten in der überwiegenden Zahl der Fälle die personenbezogenen Daten, die wir direkt von Ihnen erhalten. In einigen Konstellationen erhalten wir allerdings auch Ihre Bewerberdaten von Dritten, nämlich Recruitern oder aus Online-Jobbörsen, damit wir eine Einstellung vornehmen können.

V. Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung und ein Profiling?

Wir verwenden weder eine automatisierte Entscheidungsfindung noch ein Profiling.

VI. Muss ich meine personenbezogenen Daten bereitstellen?

Sie sind nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für einen Vertragsabschluss über ein Beschäftigungsverhältnis mit uns erforderlich. Wenn Sie uns keine personenbezogenen Daten bei einer Bewerbung bereitstellen, werden wir daher kein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen eingehen können.

VII. Wer hat Zugriff auf Ihre Daten und wer erhält diese?

Innerhalb unseres Unternehmens haben auf Ihrer Bewerbungsdaten nur solche Abteilungen und die dort tätigen Mitarbeiter Zugriff, die einen solchen Zugriff zur Erfüllung ihrer Funktionen oder Aufgaben zwingend benötigen.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an externe Empfänger nur dann weiter, wenn eine gesetzliche Rechtfertigung dafür besteht oder Sie in die Übermittlung eingewilligt haben. Externe Empfänger können sein:

  • Auftragsverarbeiter: Dienstleister, die wir für die Erbringung von Services im Personalbereich einsetzen oder die mit der Wartung von IT-Systemen betraut sind. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Beschäftigtendaten, in guten Händen sind. Die Dienstleister dürfen die Beschäftigtendaten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden.
  • Öffentliche Stellen: Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden, an die wir personenbezogene Daten übermitteln müssen.
  • Private Stellen: An private Stellen übermitteln wir nur dann Ihre Daten, wenn Sie uns bevollmächtigen oder dies ausdrücklich wünschen (Einwilligung).

VIII. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Im Fall, dass es zu keiner Einstellung bei uns kommt, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten in Form von Ihrem Anschreiben und Ihrem Lebenslauf nach dem Abschluss des Bewerbungsverfahrens noch für weitere sechs Monate. Die weiteren personenbezogenen Daten werden direkt nach dem Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Für den Fall, dass wir Sie in dem laufenden Bewerbungsverfahren nicht berücksichtigen können, aber Sie in unserem Bewerberpool für eine künftige Stelle aufnehmen möchten, fragen wir Sie nach Ihrer entsprechenden Einwilligungserklärung. Mit Ihrer Einwilligungserklärung würden wir Ihre Bewerbungsunterlagen für die Dauer von 12 Monaten vorhalten und nach Ablauf dieser Zeitspanne löschen, sofern Sie die Einwilligungserklärung nicht vorher widerrufen. Im Falle eines Widerrufs löschen wir Ihre personenbezogenen Daten umgehend.

Sofern es zu einer Einstellung bei uns kommt, nehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen zu der Personalakte, wo diese für die Dauer des Beschäftigtenverhältnisses gespeichert werden. Nach Beendigung des Beschäftigtenverhältnisses wird die Verarbeitung Ihrer Bewerbungs- und Beschäftigtendaten eingeschränkt. Die Daten werden i.d.R. zehn Jahre nach dem Ende des Beschäftigungsverhältnisses bei uns gelöscht.

Ansonsten gilt generell: Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dies für die Erfüllung der Zwecke erforderlich ist oder – im Falle einer Einwilligung – solange Sie die Einwilligung nicht widerrufen haben. Im Falle eines Widerspruchs löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, ihre Weiterverarbeitung ist nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen erlaubt. Dies kann etwa aufgrund sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Verpflichtungen notwendig werden.

IX. Welche Betroffenenrechte habe ich?

Sie haben folgende Rechte bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns:

1. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten über Sie von uns verarbeitet werden oder nicht. Sollte dies der Fall sein haben Sie das Recht auf weitere Informationen bezüglich der Verarbeitung.

2. Berichtigungsrecht

Sie haben das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten zu verlangen und unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen zu lassen

3. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, von uns die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies besteht beispielsweise, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet sind, nicht mehr erforderlich sind oder wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

4. Einschränkung der Verarbeitung

Unter bestimmten Umständen können Sie von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken. In dem Falle speichern wir dann nur die persönlichen Daten, für die Sie eine Einwilligung gegeben haben oder für die die DSGVO eine Verarbeitung erlaubt. Beispielsweise können Sie ein Recht auf Einschränkung haben, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten angefochten haben.

5. Datenübertragbarkeit

Sollten Sie uns Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, so können Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln. Sie haben das Recht, diese personenbezogenen Daten an einen anderen für die Verantwortlichen übermitteln zu lassen.

6. Widerruf der Einwilligung

Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

7. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie können zudem eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt. Sie können sich hierzu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Land zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde. Zuständig ist die Aufsichtsbehörde des Landes in dem Sie wohnen, arbeiten oder glauben, dass die Verletzung stattfindet.

Des Weiteren können Sie sich bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Ihren Betroffenenrechten und einer etwaigen erteilten Einwilligung unentgeltlich mit uns in Verbindung setzen.

Wenden Sie sich zur Ausübung aller Ihrer zuvor genannten Rechte bitte an datenschutz@frueh.de oder verwenden Sie die oben unter Ziffer I angegebenen Kontaktdaten der Cölner Hofbräu P. Josef Früh K.G. Beim Widerruf Ihrer Einwilligung können Sie auch denjenigen Kontaktweg wählen, den Sie bei der Abgabe der Einwilligungserklärung verwendet haben.

X. Bestehen Besonderheiten? – Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO

Sie haben – neben den allgemeinen unter Ziffer IX dieser Datenschutzinformation aufgeführten Rechten – ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO (Datenverarbeitung aufgrund einer Interessensabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Recht und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte gerichtet werden an datenschutz@frueh.de oder verwenden Sie bitte die unter Ziffer I angegebenen Kontaktdaten der Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG.

XI. An wen kann ich mich bei Fragen oder Anregungen wenden?

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, können Sie sich gerne jederzeit an die Unternehmensleitung. Sie finden die konkreten Kontaktdaten unter Ziffer I. Bei Fragen zu diesem Informationsschreiben können Sie sich zusätzlich an die Personalabteilung per E-Mail, persönlich oder auf dem Postweg wenden.

Stand: 27/05/2020

Datenschutz Facebook

Wir, die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG (im Folgenden auch „Früh“, „wir“ oder „uns“) nehmen den Schutz personenbezogener Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst.

Im Rahmen Ihres Besuchs einer unserer Facebook Fanpages
https://www.facebook.com/fruehsportfassbrause/
https://www.facebook.com/FruehKoelsch
https://www.facebook.com/fruehgastronomie
https://www.facebook.com/emgoldekappes
https://www.facebook.com/fruehlounge/
https://www.facebook.com/fruehemjanvonwerth
https://www.facebook.com/edenhotelfruehamdom
https://www.facebook.com/fruehemtattersall
https://www.facebook.com/fruehemveedel

werden von Ihnen personenbezogene Daten verarbeitet. Wir informieren Sie daher hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen zustehenden Rechte.

Die Informationen in diesen Datenschutzhinweisen beziehen sich auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch einer unserer Facebook Fanpages, soweit diese durch uns erfolgen.

Daneben erfolgt zum Teil eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten in gemeinsamer Verantwortung mit Facebook Ireland Ltd. (im Folgenden: „Facebook“). Nähere Informationen zur gemeinsamen Verantwortlichkeit und zu der Verarbeitung stellt Ihnen Facebook hier zur Verfügung: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Im Zusammenhang mit Ihrem Besuch einer unserer Facebook Fanpages verarbeitet Facebook möglicherweise auch darüber hinaus personenbezogene Daten. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung in alleiniger Verantwortung von Facebook und ohne unsere Kenntnis. Nähere Informationen von Facebook hierzu finden Sie unter: https://www.facebook.com/about/privacy/.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist:
Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG
Am Hof 12 – 18
50667 Köln
Tel.: (+49) 221 26130
E-Mail: datenschutz@frueh.de

Gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortlicher im Sinne des Art. 26 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist, soweit dies im Folgenden angegeben ist:
Facebook Ireland Ltd.
4 Grand Canal Square
Grand Canal Harbour
Dublin 2, Ireland

2. Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:
Herr Rechtsanwalt Boris Reibach, LL.M.
Scheja und Partner Rechtsanwälte mbB
Adenauerallee 136
53113 Bonn
Deutschland
Tel.: (+49) 0228-227 226 0
https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html
www.scheja-partner.de

Den Datenschutzbeauftragten von Facebook können Sie über das Formular unter:
https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970 kontaktieren.

3. Rechtsgrundlagen und Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Facebook Fanpages zu folgenden Zwecken:

a) Kontaktaufnahme und Interaktion über Facebook

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie über eine unsere Facebook Fanpages mit uns in Verbindung treten, indem Sie die hierfür bereitgestellten Facebook-Funktionen nutzen (z.B. Nachrichten, Kommentarfunktion, „Gefällt-mir-Button“) oder die von uns bereitgestellten Inhalte abrufen (z.B. Videos).

Wenn Sie auf diese Weise mit uns in Verbindung treten, verarbeiten wir Ihre hierbei unmittelbar einsehbaren personenbezogenen Daten (in der Regel: Nutzername, Profilbild, Nachrichteninhalte, Datum und Uhrzeit der Interaktion) zur Beantwortung Ihrer Kontaktaufnahme. Wir verarbeiten personenbezogenen Daten von Ihnen auch zur Außendarstellung sowie zur Information über und Optimierung unserer Produkte, Dienstleistungen und Projekte.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das von uns verfolgte berechtigte Interesse liegt in der Kontaktaufnahme mit (potenziellen) Kunden und Interessenten der Außendarstellung sowie darin Sie über unsere Produkte, Dienstleistungen und Projekte zu informieren und diese zu optimieren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern Ihre Kontaktaufnahme über Facebook zwecks Abschlusses oder Durchführung eines Vertrages mit uns erfolgen sollte.

b) Auswertungen zu statistischen Zwecken mittels Seiten-Insights durch Facebook

Wir nutzen zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unseres Angebots auf unseren Facebook Fanpages Facebook Insights. Bei einem Besuch oder Interaktion auf einer unserer Facebook Fanpages erhalten wir von Facebook in Form von Statistiken anonymisierte Informationen über unsere Besucher und deren Interaktion auf der jeweiligen Facebook Fanpage (Seiten-Insights).

Die Verarbeitung erfolgt insoweit in gemeinsamer Verantwortung mit Facebook gemäß Art. 26 DSGVO. Das wesentliche der Vereinbarung für gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche stellt Ihnen Facebook hier zur Verfügung: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Wir verarbeiten die Daten mithilfe von Seiten-Insights zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes und zur Gewährleistung einer effektiveren Kommunikation mit (potenziellen) Kunden und Interessenten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das von uns verfolgte berechtigte Interesse liegt in einer Verbesserung unseres Angebots auf Facebook und Gewährleistung einer effektiveren Kommunikation mit (potenziellen) Kunden und Interessenten.

c) Durchführung von Gewinnspielen

Sofern Sie auf einer unserer Facebook Fanpages an einem unserer Gewinnspiele teilnehmen, verarbeiten wir Ihre Daten auch zur Durchführung des jeweiligen Gewinnspiels. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Ermittlung der Gewinnerin oder des Gewinners bzw. der Gewinner sowie deren Bekanntgabe und die Ausspielung der Gewinne. Hierzu werden zunächst die Facebock-Namen derjenigen, die sich am Gewinnspiel beteiligen, gespeichert und aus diesen die Gewinner ausgelost. Anschließend geben wir die Gewinner bekannt und gehen auf diese zu, um deren Kontaktdaten (Name, E-Mail-Adresse, ggf. Adresse) zu erfahren und die Gewinne zu versenden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse von uns liegt darin, die Gewinnerin oder den Gewinner des Gewinnspiels ermitteln zu können und bekannt zu geben sowie die entsprechenden Gewinne ausspielen zu können (Durchführung des Gewinnspiels).

4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Empfänger der personenbezogenen Daten ist Facebook, das die Daten als Betreiber der Plattform wie in den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) beschrieben verarbeitet.

Innerhalb von Früh haben auf Ihre personenbezogenen Daten nur solche Abteilungen und die dort tätigen Mitarbeiter Zugriff, die einen solchen zur Erfüllung der unter Ziffer 3. genannten Zwecke benötigen.

  • Auftragsverarbeiter: Dienstleister, die wir für die Erbringung von Services einsetzen, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung für unser Angebot oder die Bereitstellung von Inhalten. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre personenbezogenen Daten in guten Händen sind. Die Dienstleister dürfen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verarbeiten.
  • Öffentliche Stellen: Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden, an die wir personenbezogene Daten gegebenenfalls im Einzelfall übermitteln.

5. Datenverarbeitung in Drittländern

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur in Deutschland und in der Europäischen Union.

Facebook übermittelt personenbezogene Daten auch in Länder außerhalb der EU. Näheres ergibt sich aus deren Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/).

6. Speicherdauer

Zum Zwecke der Durchführung unserer Gewinnspiele werden die Facebook-Namen der Teilnehmer bis zur Ermittlung der Gewinnerin oder des Gewinners gespeichert und anschließend gelöscht. Die Kontaktdaten (Name, E-Mail-Adresse, ggf. Adresse) der Gewinner werden bis zur Ausspielung der Gewinne gespeichert und anschließend gelöscht.

Im Übrigen löschen wir Ihre Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitigen Rechtsgrundlagen, insbesondere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen, eingreifen. Wenn Sie über Facebook-Funktionen mit uns in Verbindung treten (z.B. Kommentarfunktion), verarbeiten wir Ihre Daten höchstens, solange sie für uns einsehbar sind. Die Einsehbarkeit können Sie bei bestimmten Funktionen selbst bestimmen, indem Sie Ihre jeweiligen Daten entfernen, z.B. indem Sie Ihren Kommentar auf der jeweiligen Facebook-Seite oder Ihre Bewertung löschen.

7. Betroffenenrechte

Im Rahmen der gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie das Recht:

  • eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, haben Sie das Recht auf Auskunft zu dieser Verarbeitung.
  • Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und Vervollständigung Sie betreffender unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
  • Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.
  • Einschränkung der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.
  • Sie betreffende personenbezogene Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln (Datenübertragbarkeit).

Widerspruchsrecht

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen eine Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, die auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO (Aufgabenwahrnehmung im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) oder von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Interessenabwägung) erfolgt; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte können Sie sich jederzeit mit uns in Verbindung setzen. Nutzen Sie dazu bitte unsere unter Ziff. 1. genannten Kontaktdaten.

Sie können zudem eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, insbesondere in dem EU-Mitgliedstaat bzw. Bundesland Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes, Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

Hierzu gehört auch die für uns zuständige Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-999
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Stand: 25.05.2021

Datenschutz Instagram

Die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG (im Folgenden auch: „Früh“, „wir“ oder „uns“) betreibt mehrere Unternehmensprofile bei Instagram. Im Rahmen Ihres Besuches dieser Unternehmensprofile (https://www.instagram.com/fruehgastronomie/, https://www.instagram.com/frueh_em_jan_von_werth, www.instagram.com/frueh_koelsch, www.instagram.com/fruehsport, www.instagram.com/koelns1 ) werden von Ihnen personenbezogene Daten, also solche Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen, erhoben. Nachfolgend informieren wir Sie daher gemäß Artikel 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und die Verwendung im Zusammenhang mit dem Besuch des genannten Unternehmensprofils. Sie erhalten Informationen dazu, wie Ihre Daten verwendet werden und welche Rechte Ihnen im Hinblick auf die Verwendung zustehen.

Die Informationen in diesen Datenschutzhinweisen beziehen sich auf die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch unseres Instagram Unternehmensprofils, soweit diese durch uns erfolgen.

Nähere Informationen zu der Datenverarbeitung durch den Betreiber von Instagram [Facebook Ireland Ltd. (im Folgenden: „Facebook“)] finden Sie unter: https://help.instagram.com/519522125107875.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Cölner Hofbräu P. Josef Früh K.G.
Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Herr Philipp C. Müller und Herr Alexander Rolff
Am Hof 12-18
50667 Köln
Deutschland

Tel: (+49) 0221 2613 0
Fax: (+49) 0221 2613 499
E-Mail: datenschutz@frueh.de

2. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Herrn Rechtsanwalt Boris Reibach, LL.M.
Scheja & Partner Rechtsanwälte
Adenauerallee 136
53113 Bonn
Deutschland

Kontakt: https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html

3. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Art und

Zweck von deren Verwendung

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen unseres Instagram Unternehmensprofils zum Zwecke der Kontaktaufnahme, für Gewinnspiele und zur Interaktion über Instagram mit Ihnen.

Wir nutzen dabei die folgenden Dienste von Instagram:

  • Instagram Direct
  • Instagram Ads
  • Instagram Statistiken

Bei der Interaktion mit Ihnen als Nutzer unseres Instagram Unternehmensprofils verarbeiten wir Datum und die Uhrzeit der Interaktion, Art und Inhalt der Interaktion (z.B. Direktnachrichten, Kommentare) und Ihren Profilnamen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das von uns verfolgte berechtigte Interesse liegt in der Beantwortung Ihrer Kontakt- und Interaktionsanfrage, insb. auch in der Kontaktaufnahme mit interessierten Kunden und Gästen, der Bereitstellung von Informationen zu unserem Unternehmen, unseren Produkten und unseren Leistungen. Unser LinkedIn Unternehmensprofil soll Ihnen als (potenzieller) Kunde eine schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen und Sie über unsere Leistungen aufklären.

Sollte Ihre Kontaktaufnahme über Instagram zwecks Abschlusses eines Vertrages mit uns erfolgen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage der Verarbeitung.

4. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden an folgende Empfänger übermittelt bzw. von diesen verarbeitet:

Mitarbeiter unseres Unternehmens haben zur Erfüllung der oben genannten Zwecke im erforderlichen Umfang Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten.

Wir setzen Dienstleister ein, die uns bei der Datenverarbeitung im Rahmen der Auftragsverarbeitung unterstützen. Diese Dienstleister unterliegen strengen vertraglichen Vereinbarungen, u.a. zur Verschwiegenheit.

Facebook verarbeitet die Daten als Betreiber von Instagram wie in den Datenschutzhinweisen von Instagram (https://help.instagram.com/519522125107875) beschrieben.

Gesetzlich sind wir im Einzelfall verpflichtet, personenbezogenen Daten an Behörden (z.B. Auskunftsersuchen von Ermittlungsbehörden) zu übermitteln.

5. Datenverarbeitung in Drittländern

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur in Deutschland und in der Europäischen Union.

Facebook übermittelt personenbezogene Daten auch in Länder außerhalb der EU. Facebook Inc. (1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA) hat sich dem EU-U.S. Privacy Shield unterworfen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website des Privacy Shield (www.privacyshield.gov).

6. Löschung personenbezogener Daten

Wir löschen personenbezogenen Daten grundsätzlich, wenn sie für die bestimmten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine Pflichten zur Aufbewahrung (z. B. aufgrund von Vorschriften des Handels-, Abgaben- oder Steuerrechts) bestehen.

Im Rahmen des Instagram Unternehmensprofils löschen wir Ihre personenbezogenen Daten nach vollständiger Beantwortung der direkten Kommunikation oder nach Entfernung des zu kommentierenden Beitrags. Zudem erfolgt ggfs. eine Löschung rechtswidriger Inhalte.

Bezüglich der Löschung durch die Facebook Ireland Limited verweisen wir auf deren Datenschutzhinweise.

7. Betroffenenrechte

Sie haben jederzeit das Recht

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines

Beschwerderechts, sowie über das Bestehen einer automatisierten

Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen

Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen, wobei die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage der erteilten Einwilligung bis zu einem erklärten Widerruf von diesem Widerruf unberührt bleibt.

Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich an uns unter den jeweiligen unter Ziffer 1. der Datenschutzerklärung angegebene Kontaktdaten wenden.

Sie können sich zudem gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren.

8. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, ist dies jederzeit formfrei unter Nutzung der Kontaktdaten gemäß Ziffer 1 der Datenschutzerklärung oder über E-Mail: datenschutz@frueh.de möglich.

Stand: September 2019